jaco1989

Die Leistungsfähigkeit von Stellantrieben für Absperr- und Regelventile bei Dampfturibnen durch den Einsatz von Tellerfedern verbessern

Die Grundfunktion von Dampfturbinenarmaturen besteht darin, den Dampfstrom zu und von der Dampfturbine zu regulieren. Um diese Funktion zuverlässig zu erfüllen, müssen die Regelventile gut ansprechen und präzise funktionieren. Das Hauptabsperrventil, das Dampf zu diesen Steuerventilen flieen lässt, muss außerdem bei einem Notfall die Dampfturbine gegen die Dampfenergie im Kessel schützen.

Die Tellerfedern, die im Stellglied für die Absperr- und Regelventile montiert sind, ermöglichen sehr präzise Bewegungen und sind dank ihres modularen Aufbaus und ihrer hohen Lebensdauer extrem zuverlässig.

Tellerfedern werden heutzutage mit Erfolg in Stellantrieben für Servomotoren bei 200-, 600- und 1000-MW Dampfturbinen eingesetzt.

Tellerfedern können hohen Belastungen in Nachführsystemen von Windturbinen mit geringer Durchbiegung standhalten.

Das Nachführungsystem von Windturbinen ist verantwortlich für die Ausrichtung des Rotors der Windturbine zur Windrihtung. Einer der Hauptbestandteile des Nachführungssytems ist das Turmlager, das als Drehverbindung zwischen dem Turm und der Gondel der Windturbine fungiert. Das Turmlager muss in der Lage sein, sehr hohen Belastungen standzuhalten, die abhängig vom Gewicht der Gondel und des Rotors auch die durch den Rotor während der Extraktion der kinetischen Windenergie verursachten Biegemomente beinhalten.

Um das Turmlager gegen die Drehung zu stabilisieren, ist eine Bremsmaßnahme erforderlich. Die kostengünstige und zuverlässige Lösung beinhaltet den Einsatz von Luftdruck, Turmbremsbelägen und einer einstellbaren Vorspannungseinheit.

Die Vorspannungseinheit übt eine konstante Kraft auf den gesamten Umfang des Zahnkranzes aus und stellt dessen Stabilität und den perfekten Eingriff mit den Betrieberädern des Pitchantriebs sicher. Tellerfedern sind die Hauptkomponenten in diesen Vorspannungseinheiten. Sie halten den hohen Belastungen des Zahnkranzes stand, garantieren konstante Belastungen bei geringer Durchbiegung und sparen daher Platz.